College Board setzt Plan für SAT zu Hause aus und fordert Colleges auf, Bewerber, die keine Ergebnisse einreichen können, nicht zu bestrafen

College Board setzt Plan für SAT zu Hause aus und fordert Colleges auf, Bewerber, die keine Ergebnisse einreichen können, nicht zu bestrafen

Das College Board stoppt Pläne, den SAT-Zulassungstest in den kommenden Monaten zu Hause anzubieten, und fordert die Schulen auf, Schüler, die keine Ergebnisse einreichen, nicht zu bestrafen, was weiter zeigt, wie die Coronavirus-Krise die College-Zulassungen auf den Kopf gestellt hat.

Um sich von Prüfungen zu Hause abzuwenden, führte die Prüfungsorganisation Bedenken an, dass viele Schüler zu Hause keinen Zugang zu den drei Stunden zuverlässigen Internetdienstes haben würden, die zum Abschließen der Multiple-Choice-Prüfung erforderlich wären.

Die Entscheidung fiel, nachdem das College Board in den letzten Wochen erheblicher Kritik von Studenten ausgesetzt war, die ihre Online-Advanced Placement-Prüfungen ablegten, aber aufgrund technischer Störungen ihre Antworten nicht über Mobiltelefone oder Computer übermitteln konnten. Die Online-AP-Tests, die in diesem Frühjahr auf jeweils 45 Minuten verkürzt wurden, wurden angeboten, nachdem die Coronavirus-Pandemie landesweit weiterführende Schulen geschlossen hatte.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Da die Testpläne aufgrund der Pandemie in Fetzen geraten waren, forderte der College-Vorstand am Dienstag ausgewählte Colleges auf, die Fristen für die Einreichung von SAT-Ergebnissen für Studenten zu verlängern und alle Bewerber, die den Test aufgrund des Virus nicht ablegen können, schadlos zu halten.

Vielerorts übersteigt die Nachfrage nach Sitzplätzen in den Testsessions im August und September das Angebot der Zentren, in denen der SAT stattfindet, bei weitem. Soziale Distanzierungsbeschränkungen und andere Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit haben die Durchführung von Tests in großem Umfang zu einer unglaublichen Herausforderung gemacht.

„Wir wissen, dass die Nachfrage sehr hoch ist und der Registrierungsprozess für Studenten und Familien unter diesem Druck extrem stressig ist“, sagte David Coleman, der Vorstandsvorsitzende des College Board, in einer Erklärung. „Im Moment gibt es wichtigere Dinge als Tests. … Wir fordern daher unsere Mitgliedshochschulen auf, flexibel gegenüber Studierenden zu sein, die keine Ergebnisse einreichen können, die sie später einreichen oder die nicht die Möglichkeit hatten, mehr als einmal zu testen.“

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Eine wachsende Zahl prominenter Colleges und Universitäten haben die Zulassungstestergebnisse für die nächste Zulassungsrunde optional gemacht – aber nicht alle. Unter anderem verlangen die Universitäten Harvard und Stanford weiterhin eine Punktzahl vom SAT oder dem konkurrierenden ACT.

Schätzungsweise 1 Million High-School-Junioren in diesem Frühjahr, die keinen SAT-Score haben, wurden wegen der Absage des Testzentrums daran gehindert, den Test zu machen. Sie bilden einen großen Anteil der an das College gebundenen Senioren in der Klasse von 2021. Der College-Vorstand hofft, die Kapazität im Herbst zu erweitern, aber wie viel dies die Testturbulenzen dieses Frühjahrs ausgleichen wird, bleibt unbekannt.

Eine außergewöhnliche Entwicklung wäre es, den SAT zu Hause mit elektronischen Überwachungssystemen statt der üblichen Sehmethode zu liefern. Das College Board brachte die Idee erstmals im April öffentlich als Backup-Plan für den Herbst zur Sprache, sagte jedoch damals, dass es ein „unwahrscheinliches“ Szenario sei.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Jeremy Singer, Präsident des College Board, sagte Reportern am 15. April, dass die jüngsten Fortschritte bei der Fernüberwachung und Online-Tests eine Prüfung zu Hause ermöglicht hätten. „Wenn das vier Jahre her wäre, könnten wir diese Verpflichtung nicht eingehen“, sagte Singer an diesem Tag. 'Die Technik war nicht da.'

Die ACT-Testorganisation hat auch angekündigt, bei Bedarf Alternativen für zu Hause zu planen.

Das College Board sagte am Dienstag, es werde weiterhin „Remote-Proctoring-Fähigkeiten entwickeln, um in Zukunft SAT zu Hause zu ermöglichen“.

Kritiker der Testorganisation zweifeln seit Wochen daran, dass sie einen SAT zu Hause durchführen könnten, insbesondere angesichts der Probleme, die bei den Online-AP-Prüfungen aufgetreten sind.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

„Das College Board räumt einfach das Unvermeidliche ein“, sagte Bob Schaeffer, Interimsgeschäftsführer des National Center for Fair & Open Testing, in einer Erklärung. 'Die Realitäten waren den Zulassungsfachleuten bereits klar: Viele Studenten können dieses Jahr nicht am SAT (oder ACT) teilnehmen, weil die Teststandorte abgesagt wurden und die technischen Kapazitäten für die Verwaltung eines e-SAT zu Hause nicht vorhanden sind.' (wie das Fiasko der Advanced Placement im letzten Monat gezeigt hat).“

Die Anmeldung wurde letzte Woche für Schüler der Klassen 2020 und 2021 eröffnet, die noch keinen SAT-Score haben, aber einige, die sich anmelden wollten, stießen auf Schwierigkeiten. Einige Bundesstaaten und große Schulbezirke planen, den Test auch während des Schultages im Herbst anzubieten.

ACT und das College Board haben sich in den letzten Wochen zahlreichen Herausforderungen gestellt. Das Board of Regents der University of California hat letzten Monat einstimmig dafür gestimmt, die Verwendung von SAT und ACT bei der Bewertung von Bewerbungen von Studenten aus dem Bundesstaat schrittweise einzustellen. Vergangene Woche gab ACT den abrupten Abgang seines Vorstandsvorsitzenden Marten Roorda bekannt, der interimistisch durch die erfahrene Vorstandsvorsitzende Janet Godwin ersetzt wurde.

Die Testgiganten ACT und College Board kämpfen inmitten der Covid-19-Pandemie

Valerie Strauss hat zu diesem Bericht beigetragen.