Der Streit über das Tragen von Masken in Schulen nimmt zu, wenn das Schuljahr für einige beginnt

Der Streit über das Tragen von Masken in Schulen nimmt zu, wenn das Schuljahr für einige beginnt

Es ist immer noch Juli, aber das Schuljahr 2021-22 hat für einige Schüler im ganzen Land begonnen, auch wenn die Coronavirus-Fälle an Orten mit niedrigen Impfraten stark zunehmen und umstrittene Debatten über Maskenpflichten eskalieren.

Trotz der starken Hoffnungen, dass das neue Schuljahr nach mehr als einem Jahr beispielloser Pandemiestörungen eine Rückkehr zur Normalität des Vollzeitlernens in der Schule bedeuten würde, stehen die Schulbezirksleiter vor neuen Herausforderungen, um dieses Ziel zu erreichen.

Da die heute vorherrschende Delta-Variante des Virus weit ansteckender ist als früher, nehmen Coronavirus-Fälle bei nicht geimpften Amerikanern stark zu. Fast die Hälfte des Landes ist nach Angaben der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten vollständig geimpft.

Für Ungeimpfte steigt das Coronavirus wieder in die Höhe

Gesundheitsbeamte sagen, es gebe keine Beweise dafür, dass die Delta-Variante Kinder und Jugendliche anders betrifft als frühere Stämme – und die überwiegende Mehrheit der 4 Millionen jungen Menschen, die seit Beginn der Pandemie infiziert waren, erkrankte nicht schwer, viele zeigten keine Symptome. Gesundheitsbeamte sagen jedoch, dass mehr Kinder es bekommen und zu Menschen nach Hause tragen könnten, die nicht geimpft sind, da die Delta-Variante ansteckender ist. Geimpfte Menschen können auch sogenannte 'Durchbruchsinfektionen' bekommen, obwohl Krankenhausaufenthalte und Todesfälle fast alle unter den Ungeimpften sind.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Da weiterhin Komplikationen mit der Delta-Variante auftreten, finden Beamte des Schulbezirks, die nach Anleitungen zum Maskieren von Expertenquellen suchen, unterschiedliche Informationen.

Die CDC hat gesagt, dass geimpfte Schüler und Erwachsene in Schulen keine Maske tragen müssen, aber alle ungeimpften Menschen sollten. Präsident Biden sagte am 21. Juli, dass die CDC „wahrscheinlich“ empfehlen werde, dass alle Kinder unter 12 Jahren – die noch nicht für eine Impfung in Frage kommen – in der Schule Masken tragen.

Aber die American Academy of Pediatrics, der landesweit führende Verband von Kinderärzten, sowie einige andere Gesundheitsexperten haben empfohlen, dass alle über 2 Jahre in Innenräumen Masken tragen, auch diejenigen, die geimpft wurden.

Über die CDC hinausgehend empfiehlt die Kinderärztegruppe Masken in Schulen auch für Geimpfte

Francis S. Collins, Direktor der National Institutes of Health, sagte, er vertraue dem AAP. „Sie werden bei Eltern und Kindern, die keine Masken mehr haben, beliebt sein, aber weißt du was? Dem Virus ist es egal, dass wir die Masken satt haben “, sagte Collins am Montag in ein Interview mit MSNBC .

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Das Tragen von Masken wurde von Gesundheitsexperten als eine der wirksamsten Gesundheitsmaßnahmen bezeichnet, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen. Ende Juni, ein Bericht von zwei Wissenschaftlern der Duke University, die Daten von März bis Juni 2021 in 100 Schulbezirken und 14 Charterschulen in North Carolina überprüften, stellten fest, dass das Tragen von Masken die Übertragung des Virus in Schulen und Bussen auch ohne physische Distanzierung effektiv verhindert.

Aber diejenigen, die gegen Maskenpflichten sind, sagen, dass die lokalen Gebiete je nach den örtlichen Bedingungen die Wahl haben sollten, was in den Schulen zu tun ist. In vielen Bundesstaaten ist das Tragen von Masken in Schulen – auch in ungeimpften – nicht vorgeschrieben, die Entscheidung liegt bei den Bezirken.

Aber einige republikanisch geführte Staaten, darunter Arkansas, das eine der höchsten Infektionsraten aufweist, haben Schulen und Regierungsbehörden davon abgehalten, Maskenmandate zu erteilen. Eine Gruppe demokratischer Abgeordneter in Arkansas hat die Aufhebung des Verbots gefordert.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Impfstoffe stehen derzeit nur Amerikanern ab 12 Jahren zur Verfügung, weshalb der Bundesstaat Virginia dringend darauf drängt, dass alle in Grundschulen – Kinder und Erwachsene – zu Beginn des Schuljahres 2021-22 in Innenräumen Masken tragen. Die neuen Empfehlungen fordern alle in Mittel- und Oberschulen, die nicht geimpft sind, in Innenräumen Masken zu tragen. Die Empfehlungen sind jedoch nicht bindend und die Schulbezirke können ihre eigenen Regeln aufstellen.

Virginia fordert alle Grundschüler, einige Mittel- und Oberschüler, auf, diesen Herbst in Innenräumen Masken zu tragen

Im demokratisch geführten Kalifornien ordnete das Gesundheitsministerium am 12. Juli an, dass alle Schüler und Mitarbeiter in K-12-Schulen – unabhängig vom Impfstatus – Masken tragen sollten, kündigte jedoch Stunden später an, dass es seine Maskenreihenfolge beibehalten würde, aber die Bezirke entscheiden lassen würde, wie es auszuführen und durchzusetzen. Zwei Interessengruppen haben Staatsbeamte wegen des Mandats verklagt.

Während einige Distrikte, wie der Los Angeles Unified School District, der zweitgrößte des Landes, sagten, sie würden das Mandat durchsetzen, sagten andere, sie würden dies nicht tun.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Linda Darling-Hammond, Präsidentin des California Board of Education, sagte letzte Woche bei einer Live-Veranstaltung der Washington Post, dass die Maskierung für alle in den Schulen vorerst der sicherste Weg ist.

„Wir haben nicht nur die Delta-Variante, wir haben Epsilon bis hin zu Lambda“, sagte sie. „Die Fallzahlen verdoppeln sich. … Alle wollen ihre Maske abnehmen. Bis dahin sollten wir in Schulen für Kinder das Sicherste tun, was wir können“, sagte sie.

Im Chula Vista Elementary School District in Südkalifornien begann das Schuljahr 2021-22 am 21. Juli mit einem ganztägigen persönlichen Stundenplan. An der Enrique S. Camarena Grundschule, Schulleiterin Debra McLaren sagte Fox 5 zu Alle bis auf etwa 50 von etwa 1.000 Studenten haben sich für das persönliche Lernen angemeldet. Bei der festlichen Eröffnung tanzte McLaren zu Bobby McFerrins 'Don't Worry, Be Happy' und sagte: 'Es ist berauschend', berichtete Fox 5.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

In Florida hat sich Gouverneur Ron DeSantis (R) deutlich gegen Maskenpflichten in Schulen ausgesprochen – trotz einer steigenden Zahl von Coronavirus-Fällen im Bundesstaat und der Forderung einiger Eltern, Masken zu tragen.

„Es wurde darüber gesprochen, dass sich möglicherweise Menschen auf Bundesebene einsetzen und Kindern Maskenpflicht auferlegen“, sagte DeSantis. „Wir machen das nicht in Florida, okay? Wir brauchen unsere Kinder zum Atmen.“

In Orange County, Florida, fordern einige Lehrer und Eltern die Maskenpflicht. nach WFTV , obwohl die Schulbehörde bisher keine Anstalten gemacht hat, sie zu beauftragen.

„Sie müssen dies vor der Planung überdenken, bevor die Lehrer zur Schule zurückkehren müssen“, zitierte WFTV die Präsidentin der Orange County Teachers Association, Wendy Doromal. „Und sicherlich, bevor die Schüler wieder zur Schule müssen. Es ist sehr rücksichtslos, Entscheidungen zu treffen und sie nicht noch einmal anzusehen.“

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

In New York City, dem größten öffentlichen Schulbezirk des Landes, müssen alle Schüler und Erwachsenen zu Beginn des neuen Schuljahres Masken tragen. Bürgermeister Bill de Blasio (D) sagte auf einer Pressekonferenz, dass sich das Mandat ändern könnte, aber dass 'wir wie immer von den Daten, die wir sehen, und der Wissenschaft angetrieben werden.'

Im benachbarten New Jersey sagte Gouverneur Phil Murphy (D), er werde die staatliche Maskierungspflicht fallen lassen und den Distrikten erlauben, ihre eigenen Maskenregeln aufzustellen. Und Roy Cooper, der demokratische Gouverneur von North Carolina, wo einige Schüler das Schuljahr 2021/22 gerade persönlich begonnen haben, sagte etwas Ähnliches: Er wird ein Maskenmandat nicht wieder einführen, wenn es Ende Juli ausläuft, sondern Empfehlungen für Schulen herausgegeben .

Mit den Worten „Wir wissen, dass Masken funktionieren“, empfahl Cooper zusammen mit dem staatlichen Gesundheitsamt, dass alle in den Klassen K-8 in einem Schulgebäude Masken tragen sollten, während dies in den Klassen 9-12 nur die Ungeimpften tun sollten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

In Durham, N.C., werden Schulen, an denen einige Schüler das neue Schuljahr begonnen haben, vorerst alle Masken tragen. „Ich werde keine Maßnahmen unseres Vorstands vorhersagen, aber wir wissen, dass Masken funktionieren und Masken für viele Menschen bequemer machen.“ ABC11 zitiert Chip Sudderth, Chief Communications Officer der Durham Public Schools, sagte. 'Und so werden wir das Schuljahr beginnen.'

Angesichts der zunehmenden Krankenhauseinweisungen von Covid-19 in Louisiana haben Gouverneur John Bel Edwards (D) und das Gesundheitsministerium von Louisiana gerade aktualisierte Leitlinien herausgegeben, die besagten, dass alle Menschen – unabhängig von ihrem Impfstatus – in Innenräumen Masken tragen sollten, wenn sie nicht mindestens sechs voneinander entfernt sind Füße. Die Anleitung ist jedoch nicht bindend.

Kavita Patel, eine Ärztin, die nicht ansässig ist bei der Denkfabrik Brookings Institution und eine ehemalige politische Beamtin der Obama-Regierung, sagte kürzlich in MSNBCs „Morning Joe“, dass es sinnvoller sei, wenn alle Masken tragen, als Menschen zu vertrauen, die nicht geimpft sind immer einen tragen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

'Was wir gerade sehen, ist, dass die Leute es nicht tun', sagte sie. 'Wir vertrauen jedem, und ich sehe keinen Grund, das zu tun.'

Peter Jay Hotez, Gründungsdekan der National School of Tropical Medicine der Baylor University am Baylor College of Medicine und Experte für Impfstoffe, sagte kürzlich in den „Stephanie Ruhle Reports“ von MSNBC, dass universelle Maskenpflichten auferlegt werden sollten, anstatt dass Schulbeamte Zeit damit verbringen, zu bestimmen wer geimpft ist und wer nicht.

(Korrektur: Korrektur der Identifizierung von Peter Jay Hotez als Gründungsdekan der Baylor National School of Tropical Medicine)