Der Leiter der staatlichen Studentenhilfe, Richard Cordray, spricht über Studienkredite: 'Wir beabsichtigen und werden die Servicer zur Rechenschaft ziehen.'

Der Leiter der staatlichen Studentenhilfe, Richard Cordray, spricht über Studienkredite: 'Wir beabsichtigen und werden die Servicer zur Rechenschaft ziehen.'

Das Studienförderungssystem des Bundes befindet sich mitten in einer grundlegenden Überarbeitung. Ein seit langem bestehendes Bemühen, die Verwaltung von Studienkrediten zu überarbeiten, spitzt sich ebenso zu wie Bemühungen, die Teilnahme an einkommensorientierten Tilgungsplänen und die Gewährung von Finanzhilfen zu erleichtern.

Es steht viel auf dem Spiel für Millionen Amerikaner, die sich zur Finanzierung ihrer Ausbildung auf Bundeshilfe verlassen haben, für diejenigen, die diese Unterstützung in Zukunft benötigen werden, und für diejenigen, die für die Transformation verantwortlich sind.

Nichts davon geht Richard Cordray verloren, dem neu ernannten Leiter des Bundeshilfebüros des Bildungsministeriums, das mit der Einführung dieser Reformen beauftragt ist.

Der ehemalige CFPB-Direktor Richard Cordray wird zum Leiter des Bundesamtes für Studentenhilfe ernannt

Das Büro stellt College-Studenten mehr als 150 Milliarden US-Dollar an Bundeszuschüssen, Darlehen und Studiengeldern zur Verfügung und hat sich zu einem der größten Kreditgeber des Landes entwickelt. Politische Experten haben in Frage gestellt, ob das Amt über die wirtschaftliche Expertise verfügt, um den Herausforderungen steigender Kreditausfälle und eines unhandlichen Kreditsystems zu begegnen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Cordray, der Mark A. Brown ersetzte, trat letzten Monat seine neue Rolle als Gesetzgeber äußerten Bedenken über die Fähigkeit des Ministeriums, Kreditnehmer wieder zur Rückzahlung zu führen, wenn das Pandemie-Moratorium im September endet. Millionen waren vor der Zahlungspause in Verzug, was nach Ansicht vieler demokratischer Gesetzgeber das Ergebnis einer schlechten Führung der Kreditdienstleister des Ministeriums wie Navient und Nelnet ist.

Obwohl das Büro für Studentenhilfe die Art und Weise überarbeitet, wie es Bundesdarlehen verwaltet und verwaltet – ein Projekt mit dem Namen NextGen – hat die Ablehnung von Auftragnehmern und Mitgliedern des Kongresses zu Verzögerungen geführt. Diese Woche verlängerte Cordray die Verträge der Abteilung mit bestehenden Servicern um sechs Monate, um der Agentur mehr Laufbahn zu geben. Er sagte den Unternehmen jedoch, dass die Verlängerung „die letzte Maßnahme sein wird, die die FSA unter meiner Führung ergreifen wird und die als „business as usual“ gilt“.

In einem Gespräch mit der Washington Post erörterte Cordray die Angelegenheit ausführlicher und seine sich entwickelnde Vision für das Büro für Studentenhilfe. Eine bearbeitete Version des Gesprächs folgt.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

F: In dem Brief, den Sie diese Woche an die Servicer geschickt haben, erwähnen Sie, dass die FSA daran arbeiten wird, klare Leistungs-Benchmarks festzulegen. Was haben Sie im Moment im Sinn?

ZU: Ich habe mich mit den Kreditdienstleistern beschäftigt, als ich Leiter des Consumer Financial Protection Bureau war. Und wissen Sie, es gab eine Vielzahl von Erfahrungen. Manche glücklicher als andere.

Wir prüfen spezifischere Leistungsrichtwerte, die streng sind und die bei Nichterfüllung zur Kündigung von Verträgen oder zur Neuzuweisung von Krediten führen würden. Das hat damit zu tun, wie mit Kreditnehmern umgegangen wird, wie schnell die Dinge abgewickelt werden. Wir müssen die Anreize aufeinander abstimmen und die Servicer im Hinblick auf die Ziele der Abteilung bezüglich der Behandlung von Kreditnehmern auf die gleiche Seite bringen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

In den letzten Jahren gab es Benchmarks. Aber wissen Sie, wir erwarten, dass wir das konsequent umsetzen. Das erwarten die Dienstleister hier irgendwie. Sie kennen die Hintergründe. Sie haben sich schon früher mit mir beschäftigt. Wir beabsichtigen und werden die Dienstleister zur Rechenschaft ziehen.

F: Eine der größten Beschwerden von Servicetechnikern, die ich im Laufe der Jahre regelmäßig gehört habe, ist, dass die Abteilung nie umfassende Anleitungen für die Wartung bereitgestellt hat, keine Handbücher oder klare, klare Regeln für den Straßenverkehr. Und das führt zu mehr Verwirrung sowohl bei den Kreditnehmern als auch bei den Dienstleistern. Was unternimmt die Abteilung, um diese Bedenken auszuräumen?

ZU: Ja, sehen Sie, ob das ein echtes und berechtigtes Anliegen ist oder ob es eine kleine Entschuldigung für eine Situation ist, weißt du, ich werde nicht spekulieren. Aber wir werden spezifische und klar messbare Methoden zur Leistungsbewertung schaffen. Und die Servicer werden diese entweder erfüllen oder nicht. Und wenn nicht, gibt es Konsequenzen. So beabsichtige ich, in dieser Position zu agieren.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

F: Wie Sie sicher wissen, haben Kongressabgeordnete Bedenken geäußert, dass Millionen von Kreditnehmern in diesem Herbst zur Rückzahlung gezwungen werden. Was unternimmt die FSA, um sich auf das Ende der Zahlungspause vorzubereiten?

ZU: Darüber treffen wir uns gerade intensiv. Hier gibt es viel Grund zur Sorge. Es gibt viele bewegliche Teile. Es gibt Probleme im Zusammenhang mit der Kreditvergebung, die ebenfalls in diese eingreifen und sich darauf auswirken könnten. Und es gibt Probleme mit bestehenden Servicer-Verträgen und dergleichen. Es ist eine sehr komplexe Situation, aber wir werden sie schnell und mit gesundem Menschenverstand durcharbeiten.

F: Vor der Pandemie waren etwa 7,4 Millionen Kreditnehmer in Verzug. Es besteht echte Besorgnis darüber, was mit diesen Kreditnehmern passiert, und dass nach dem Ende des Moratoriums möglicherweise noch mehr Menschen dieses Schicksal erleiden. Was unternimmt die Abteilung, um diesen Kreditnehmern bei der Rückkehr zur Rückzahlung zu helfen?

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

ZU: Wissen Sie, wie das gehandhabt wird, wird für diese Kreditnehmer enorm wichtig sein und für die operativen Details unseres Programms enorm wichtig sein. Sie fragen mich nach verschiedenen Dingen, für die ich heute keine Entscheidungen habe, aber das sind Dinge, die in naher Zukunft entschieden werden. Und wie wir sie haben, halten wir Sie gerne auf dem Laufenden.

F: Ein Großteil der Diskussion über Studienkredite hat sich auf die Kündigung konzentriert, aber der Serviceteil ist auch äußerst wichtig. NextGen verspricht, einige der Probleme zu lösen, die Verbraucherschützer in Bezug auf den Service angesprochen haben, aber es ist ein Projekt, das Ihrer Amtszeit vorausgeht. Was ist Ihre langfristige Vision für den Kreditservice?

ZU: Ja, ich bin seit einem Monat hier, daher habe ich heute möglicherweise nicht alle Neuigkeiten für Sie. Es gibt, wie Sie wissen, einige Elemente von NextGen, die bereits im Gange sind und die, wie ich bisher gesehen habe, vernünftig erscheinen. Es gibt längerfristige Fragen, was mit dem Aspekt des Inkassos und dem Aspekt des Kreditservices zu tun ist, die noch nicht entschieden sind. Und das sind Dinge, an deren Entscheidung wir arbeiten. Und da wir Ihnen darüber noch einiges zu sagen haben, was in absehbarer Zeit geschehen sollte, werden wir sicherstellen, dass Sie sich dessen bewusst sind.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

F: Welche Bedeutung hat es, das Memo aus dem Jahr 2017 aufzuheben, das die Servicer verpflichtet, einen Antrag an die FSA zu senden, bevor sie Informationen an die Generalstaatsanwälte weitergeben? Wie wirkt sich das auf Ihre umfassendere Vision für FSA aus?

ZU:Es ist ganz klar, dass die Zusammenarbeit der verschiedenen Teile der Regierung sehr wichtig ist, um die Aufsicht und die Rechenschaftspflicht dieser sehr großen Dienstleister mit Millionen von Kunden zu gewährleisten. Es ist nicht nur eine Aufgabe für einen Bereich der Regierung. Mehrere Bereiche können zusammenarbeiten. Eines der Dinge, die wir hier sehr laut und deutlich signalisieren, ist, dass wir mit diesen Leuten zusammenarbeiten werden. Wir werden nicht versuchen, sie einzumauern, wie es meiner Meinung nach unter dem vorherigen Regime geschah. Dies wird uns helfen, das ultimative Ziel zu erreichen, nämlich einen besseren Service für Kreditnehmer im ganzen Land und die Verantwortung der Servicemitarbeiter, diesen Service zu erbringen, was wir in der Abteilung auch beabsichtigen.