Wie viel Schaden entsteht durch das Ablegen von AP-Prüfungen während einer Pandemie?

Wie viel Schaden entsteht durch das Ablegen von AP-Prüfungen während einer Pandemie?

Ich habe einen freundlichen Streit mit Pete Bavis, einem Unterstützer des Advanced Placement-Programms auf College-Ebene an High Schools. Er ist stellvertretender Superintendent für Curriculum und Unterricht im vielbewunderten High School District in Evanston, Illinois – Evanston Township High School District 202.

Ich denke, die Rückkehr von AP-Tests in voller Länge ist gut für die amerikanische Bildung. Ungefähr 2,7 Millionen Studenten legen in diesem Frühjahr 4,8 Millionen der über drei Stunden dauernden Prüfungen ab, die voller Anforderungen an Analyse und kritisches Denken sind. Die Prüfungen motivieren AP-Studenten und -Lehrer, ihr Bestes zu geben.

Bavis stimmt mir nicht zu. Er denkt, dass dies ein schlechtes Jahr ist, um Kindern harte Tests zu unterziehen. Er sagt, das Trauma der Pandemie, insbesondere für benachteiligte Studenten, werde alle akademischen Vorteile eines Studiums für AP aufwiegen. Ich vermute, viele Pädagogen stimmen ihm zu. In einem gut argumentierten Stück für die Bildungswoche , sagte er, dass College-Credits in diesem Jahr auf der Grundlage der Beurteilung der Qualität der Schülerklassenarbeit durch AP-Lehrer vergeben werden sollten und nicht auf den Ergebnissen der AP-Prüfungen zum Jahresende, die von externen Experten geschrieben und bewertet wurden.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

„Das Beharren des College Boards, dass dieses Schuljahr normal ist, hat die AP-Prüfung von einem Instrument der akademischen Aufwärtsmobilität zu einem der größten Risiken für die psychische Gesundheit unserer Schüler gemacht und wird sich negativ auf viele ihrer Übergänge zum College auswirken“, schrieb Bavis.

Ich habe nicht gehört, dass der College-Vorstand das Jahr als normal bezeichnet, aber der Wunsch, seine Prüfungen abzulegen, hat während der Pandemie bemerkenswerte Widerstandsfähigkeit gezeigt. Nachdem das Coronavirus die Schulen im Februar und März 2020 zur Schließung gezwungen hatte, wurden die im Mai dieses Jahres durchgeführten AP-Prüfungen auf nur 45 Minuten kostenloser Fragen reduziert, die zu Hause online gestellt wurden. Trotz der Unterbrechung war die Zahl der teilnehmenden Schüler im Jahr 2020 nur 6,5 Prozent geringer als im Jahr 2019. Die Zahl der Schüler, die in diesem Jahr entweder digital oder auf Papier an Schulen oder zu Hause vollständige AP-Prüfungen ablegen, wird voraussichtlich nur 2,2 Prozent weniger sein als 2019. Ein College Eine Vorstandsumfrage unter allen AP-Lehrern im vergangenen Sommer ergab, dass 80 Prozent zu den vollständigen Prüfungen zurückkehren wollten. 14 Prozent wollten, dass die Prüfungen 2021 abgesagt werden.

Ein Test des kritischen Denkens: Warum machen nicht alle AP-Studenten AP-Tests?

Die viel kleineren International Baccalaureate und Cambridge International College-Level-Kursprogramme an High Schools haben letztes Jahr ihre unabhängig benoteten Prüfungen abgesagt. In diesem Jahr haben ihre Schulen die Wahl, ob sie die unabhängigen Abschlussprüfungen verwenden oder jeden Schüler anhand der Klassenarbeiten bewerten möchten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Bavis sagte, er wünschte sich, dass die Wahl auch von AP angeboten worden wäre. Er sagte mir, dass dies 'eine echte Gelegenheit gewesen wäre, die Gültigkeit der AP-Kursnoten als Stellvertreter für die College-Punkte in diesem Jahr zu testen'. Wenn Studenten, die College-Punkte durch die von ihren Lehrern vergebenen Noten erworben haben, im College genauso gut abschneiden wie diejenigen, die sich durch das Ablegen der unabhängigen AP-Prüfungen angerechnet haben, könnte dies zu Änderungen im AP-Punktesystem führen.

Zu dieser Frage gibt es bereits viel Forschung, aber aus einem anderen Blickwinkel. Studenten, die AP-Kurse belegen, aber die dreistündigen Prüfungen nicht ablegen, schneiden in diesen Fächern am College nicht besser ab als Studenten, die überhaupt keine AP-Kurse belegen. Das Ablegen der AP-Prüfungen scheint sowohl Schüler als auch Lehrer zu mehr Arbeit zu motivieren. Das führt zu besseren College-Leistungen, wenn sie die AP-Prüfungen mit einer Punktzahl von 3 oder besser auf einer 5-Punkte-Skala bestehen.

Eine neue Studie des College Board sagt, dass sogar AP-Studenten, die bei den Prüfungen 1 oder 2 Punkte erzielen, bessere College-Ergebnisse haben als akademisch ähnliche College-Studenten, die keinen AP-Kurs und keine Prüfung absolviert haben. Die Studenten mit 1s oder 2s nehmen eher mehr AP-Kurse, erzielen höhere Punktzahlen und schreiben sich an vierjährigen Colleges ein. Schüler mit einer Punktzahl von 2 schneiden in diesen Fächern in Einführungskursen am College besser ab als Nicht-AP-Studenten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Einige Schulen oder Lehrer verlangen, dass alle AP-Schüler die AP-Tests ablegen. Aber die meisten erlauben den Schülern und ihren Familien, sich zu entscheiden. In einer durchschnittlichen AP-Klasse legen etwa 80 Prozent der Schüler die Prüfung ab.

Bavis sagte in seinem Beitrag zur Education Week, dass „Erfolg bei AP-Prüfungen bedeuten kann, ein oder zwei Semester der teuren Studiengebühren zu sparen. Das College Board weiß dies und vermarktet die AP-Prüfung als Game-Changer für Studenten, insbesondere Farbstudenten. Und ihr Marketing hat funktioniert.“ Er stellte fest, dass die Kosten pro Prüfung 94 US-Dollar betrugen, sodass sich 4,7 Millionen Prüfungen auf „fast eine halbe Milliarde US-Dollar“ summierten.

AP listet online mehrere Gründe für die Aufnahme von AP auf, in dieser Reihenfolge: Verbesserung der Lerngewohnheiten, Erwerb von Kreativität und Fähigkeiten zur Problemlösung, Beeindruckung von Colleges, Verbesserung der College-Leistungen und pünktlicher Abschluss des Colleges oder vorzeitiger Abschluss des Colleges.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Trevor Packer, Direktor des AP-Programms, sagte, dass die tatsächlichen Gebühren, die das College Board erhält, nach Abzug der Rabatte für einkommensschwache Studenten und des Geldes, das von örtlichen Schulen gehalten wird, sich auf etwa 300 Millionen US-Dollar belaufen. Die Ausgaben der Organisation überstiegen die Einnahmen im vergangenen Jahr um 69 Millionen US-Dollar, als sie Unterstützung für Lehrkräfte und Schüler in der Pandemiezeit einführte, z. In diesem Jahr wird mit einem weiteren Defizit gerechnet.

Studenten wollten AP-Tests. Die Tests, die sie machten, waren nicht perfekt. Jetzt wird der Hochschulrat verklagt

Die größte Ausgabe von AP ist die Finanzierung der Benotung von Fragen mit freier Beantwortung durch unabhängige Leser, in der Regel erfahrene AP-Lehrer und Hochschullehrer. Ihre hohen Standards machen es schwierig, AP-Kurse zu verdummen, ohne niedrige Punktzahlen zu erzielen. Schüler, die schlecht abschneiden, können die Klassenstufen nicht erreichen, um sich zu beschweren. Die unabhängige Benotung durch IB- und Cambridge International-Leser hat den gleichen Effekt. Alle drei Programme sind Ausnahmen von der amerikanischen High-School-Tradition, alle glücklich zu machen.

Ich mag Bavis' Plan, andere Wege als AP-Tests zu finden, um Deep Learning zu fördern. Viele Leute stimmen ihm zu, dass standardisierte Tests zu weit gegangen sind. Es gibt genug seiner Studenten, die im Dezember zum College zugelassen wurden, um sie als Kontrollgruppe zu verwenden. Bitten Sie sie, die AP-Prüfungen im Frühjahr zu überspringen und sehen Sie, wie sie im folgenden Jahr in den Universitätskursen abschneiden.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Das könnte in Schulen wie der Evanston Township High schwierig sein, wo AP Teil der Jugendkultur ist. Einige akademische Stars können traumatisiert sein, wenn sie die Prüfungen nicht ablegen. Dies ist eines von vielen Problemen, die durch die Pandemie aufgeworfen werden und deren Lösung einige Zeit in Anspruch nehmen wird.