LeBron James half bei der Eröffnung einer öffentlichen Schule in seiner Heimatstadt. Jetzt baut er dort Übergangswohnungen für gefährdete Schüler.

LeBron James half bei der Eröffnung einer öffentlichen Schule in seiner Heimatstadt. Jetzt baut er dort Übergangswohnungen für gefährdete Schüler.

Letztes Jahr half Basketball-Superstar LeBron James bei der Eröffnung einer neuen öffentlichen Schule in einem Schulbezirk von Akron, Ohio, die gefährdeten Schülern Akademiker sowie soziale und emotionale Unterstützung bieten soll. Jetzt ergänzt er diese Investition und arbeitet mit einer Hotelkette zusammen, um Übergangswohnungen für Familien zu bauen, deren Kinder die I Promise-Schule besuchen, aber obdachlos sind oder Schwierigkeiten haben, eine stabile, sichere Unterkunft zu haben.

Die LeBron James Family Foundation gab am Montag zusammen mit Graduate Hotels bekannt, dass sich die Unterkünfte in einem Gebäude befinden werden, das nur wenige Blocks von der Schule entfernt wird, das renoviert und eingerichtet wird.

Bei der Ankündigung veröffentlichte die Stiftung eine Pressemitteilung, in der James zitiert wurde, dass er und andere, die an der I Promise-Schule beteiligt sind, erkannt haben, dass Schüler zum Lernen eine stabile Unterkunft benötigen. Die Steuerzahler von Akron finanzieren die Schule und ihren täglichen Betrieb, während die Stiftung von James für die Rundum-Dienste und andere Programme dort bezahlt. Er sagte:

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt
Anfangs konzentrierte sich unsere Arbeit darauf, diesen Kindern eine Ausbildung zu ermöglichen. Aber wir haben festgestellt, dass es unmöglich ist, ihnen beim Lernen zu helfen, wenn sie ums Überleben kämpfen – wenn sie hungrig sind, wenn sie im eisigen Winter keine Wärme haben, wenn sie in Angst um ihre Sicherheit leben. Wir möchten, dass dieser Ort ihr Zuhause ist, an dem sie sich sicher, unterstützt und geliebt fühlen, da wir wissen, dass wir bei jedem Schritt an ihrer Seite sind, wenn sie wieder auf die Beine kommen.

Diese Idee wird seit langem von Pädagogen, Beratern und allen anderen, die an problematischen Schulen arbeiten, anerkannt, aber die meisten politischen Entscheidungsträger auf Bundes-, Landes- und lokaler Ebene haben nie die Klugheit gesehen, Wohnungs- und Sozialpolitik mit Schulreformen zu verknüpfen. In den letzten 20 Jahren haben sie sich hauptsächlich darauf konzentriert, die Testergebnisse zu verbessern, ohne sich darüber im Klaren zu sein, wie sich das Leben in instabilen Gemeinschaften auf die akademischen Leistungen auswirkt.

James und das I Promise-Team haben dies innerhalb eines Jahres nach der Eröffnung der Schule erkannt und planen, das Gehäuse rechtzeitig zum Beginn des Schuljahres 2020/21 zu eröffnen, und sie verdienen Applaus dafür, dass sie etwas dagegen tun.

James – der letzten Monat wegen kritischer Bemerkungen über den Tweet von Houston Rockets General Manager Daryl Morey zur Unterstützung von Demonstranten in Hongkong unter die Lupe genommen wurde – muss sein Geld nicht auf diese Weise ausgeben. Tatsächlich haben die meisten Prominenten, die in die Bildungsreform eingestiegen sind, ihren Namen und ihr Geld in Alternativen zu traditionellen öffentlichen Schulen investiert, wie z. B. Chartas, die öffentlich finanziert, aber privat betrieben werden. James steckte sein Geld in den Schulbezirk seiner Heimatstadt Akron.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Das Unternehmen I Promise unterstreicht das anhaltende Problem mit der Bildungsfinanzierung in diesem Land, in dem in Armut lebende Schüler Schulen mit weitaus geringeren Ressourcen besuchen als Schulen, die von Schülern besucht werden, die dies nicht tun.

Sollte es den guten Willen eines großartig reichen Sportlers erfordern, eine Schule mit allen Ressourcen zu finanzieren, die gefährdete Schüler benötigen, um erfolgreich zu sein? Wird amerikanischen Kindern durch eine willkürliche Finanzierung gut gedient, die davon abhängt, dass reiche Leute philanthropisch sind?

Wie ich letztes Jahr schrieb, als James half, die I Promise-Schule zu eröffnen, können Amerikaner Bildungsgerechtigkeit nicht durch die Großzügigkeit der Reichen erreichen, die sich nach einer Weile vielleicht entscheiden, etwas anderes zu finanzieren, sondern durch eine öffentliche Finanzierungsformel, die dies nicht tut, wie es der Fall ist Belohnen Sie nun reichere Gemeinden und bestrafen Sie arme.

Requisiten für LeBron James und seine neue öffentliche Schule in Akron – aber was ist mit den anderen Kindern?

Die Wohninitiative von I Promise erinnert daran, dass ein Fokus auf Akademiker allein für gefährdete Studierende, die keine sichere und stabile Unterkunft, Ernährungssicherheit und emotionale und psychologische Unterstützung haben, nicht ausreicht.

Michele Campbell, Executive Director der LeBron James Family Foundation, sagte in der Ankündigung:

Diesen sicheren Hafen für unsere Familien bieten zu können, ist im wahrsten Sinne des Wortes transformierend. Dabei geht es um mehr als nur darum, Kinder zur Schule zu bringen. Es geht darum, sie am Leben zu erhalten. Wir sehen, wie Familien jeden Tag mit sehr realen und oft unerwarteten Problemen zu kämpfen haben, die ihre Welt auf den Kopf stellen. Dies gibt der Familie Zeit und Möglichkeiten, zu wachsen, ohne sich Sorgen zu machen, ob sie ein Dach über dem Kopf haben.

Und Gott sei Dank dafür.

(Klarstellung: Hinzu kommt, wofür die Stiftung an der I Promise-Schule bezahlt und was Akron-Steuerzahler finanzieren. Die LeBron James Family Foundation zahlt nicht für das Gebäude oder die Gehälter der Lehrer oder den täglichen Betrieb der Schule.)