Lori Loughlins Töchter sind nicht mehr an der USC eingeschrieben

Lori Loughlins Töchter sind nicht mehr an der USC eingeschrieben

Die Töchter von zwei der prominentesten Eltern, die in einem nationalen College-Zulassungsskandal angeklagt sind, besuchen nach Angaben von Universitätsbeamten nicht mehr die University of Southern California.

„Olivia Jade Giannulli und Isabella Rose Giannulli sind derzeit nicht immatrikuliert“, teilten USC-Beamte am Montagabend in einer schriftlichen Erklärung mit. 'Wir können aufgrund der Datenschutzgesetze für Studenten keine zusätzlichen Informationen bereitstellen.'

Ihre Eltern sind die Schauspielerin Lori Loughlin, die in der TV-Situationskomödie „Full House“ in den 1980er und 1990er Jahren berühmt wurde, und der Modedesigner Mossimo Giannulli.

Die Staatsanwälte des Programms namens Operation Varsity Blues erregten nationale Aufmerksamkeit, weil sie auf die Angst vieler Familien vor der Zulassung zum College zurückgingen, weil sie den Aufwand zeigten, den einige Eltern bereit waren, eine angesehene Ausbildung für ihre Kinder zu erhalten, und weil unter den Angeklagten prominente Personen waren . Eine Familie fiel auf, weil mehrere Mitglieder – darunter eine der Töchter – bekannt sind.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Loughlin und Giannulli wurden von der Staatsanwaltschaft beschuldigt, einem Berater für College-Zulassungen, William „Rick“ Singer, insgesamt 500.000 US-Dollar gezahlt zu haben, um ihren Töchtern bei der Zulassung zur USC zu helfen. Das Paar hat sich in zwei Anklagepunkten wegen Verschwörung nicht schuldig bekannt.

Am Dienstag wurden Loughlin und Giannulli zusammen mit neun weiteren Eltern wegen neuer Bestechungsvorwürfe angeklagt.

Ein Anwalt des Paares reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Olivia Jade Giannulli war eine Social-Media-Influencerin mit fast 2 Millionen YouTube-Abonnenten und mehr als 1 Million Instagram-Followern, als der Skandal ausbrach.

Vor Lori Loughlins angeblichem Betrugsskandal hat Tochter Olivia Jade ihr Leben bei USC zu einer YouTube-Marke gemacht

Loughlin und Mossimo Giannulli gehörten zu Dutzenden von Eltern, die in diesem Jahr vom US-Anwalt von Massachusetts angeklagt wurden ihren Zugang zu Eliteschulen sichern. Singer hat sich schuldig bekannt, Verschwörung und andere Anklagen in dem Fall begangen zu haben.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Am Dienstag kündigte die Staatsanwaltschaft weitere Anklagepunkte gegen sieben Universitätssportbeamte und andere an, die zuvor in dem Fall angeklagt worden waren.

Eine weitere prominente Hollywood-Figur, die in dem Schema angeklagt wurde, die Schauspielerin Felicity Huffman, bekannte sich schuldig und wurde zu zwei Wochen Gefängnis verurteilt, weil sie 15.000 US-Dollar in einer Verschwörung gezahlt hatte, um den SAT-Score ihrer älteren Tochter zu erhöhen – eine Strafe, die einen Maßstab für das setzte, was andere beschuldigte Eltern könnte im College-Zulassungs-Bestechungsskandal konfrontiert werden.

USC befand sich im Zentrum des umfassenden Plans, bei dem aktuelle und ehemalige Mitarbeiter von der Staatsanwaltschaft angeklagt wurden.

Im August gaben USC-Beamte bekannt, dass eine Fall-zu-Fall-Überprüfung von 33 Studenten, die möglicherweise mit der Situation in Verbindung stehen, im Gange sei, wobei einige Überprüfungen bereits abgeschlossen seien, und dass sie Bewerbern mit einer Verbindung die Zulassung verweigert hätten.

Ein Trojanisches Pferd: USC war das häufigste Ziel in einem angeblichen Zulassungssystem