Warum zwei Journalisten den Friedensnobelpreis gewonnen haben – und andere Lektionen zur Nachrichtenkompetenz

Warum zwei Journalisten den Friedensnobelpreis gewonnen haben – und andere Lektionen zur Nachrichtenkompetenz

Es ist ein neues Schuljahr und dies ist die neueste Ausgabe eines wöchentlichen Features, das ich seit einiger Zeit in diesem Blog veröffentliche – Lektionen von der gemeinnützigen Organisation Nachrichtenkompetenzprojekt , das Schülern und der Öffentlichkeit beibringen soll, wie man in unserem digitalen und umstrittenen Zeitalter Fakten von Fiktion unterscheidet.

Das News Literacy Project wurde vor mehr als einem Jahrzehnt von Alan Miller, einem ehemaligen Reporter der Los Angeles Times, der mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wurde, gegründet und hat sich zum führenden Anbieter von Nachrichtenkompetenzbildung entwickelt. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Organisation und ihre Ressourcen und Programme.

Das Material in diesem Beitrag stammt von der Organisation Newsletter für Pädagogen The Sift mit mehr als 23.000 Abonnenten. Es wird wöchentlich während des Schuljahres veröffentlicht und untersucht aktuelle Beispiele für Fehlinformationen, befasst sich mit Medien- und Pressefreiheitsthemen, diskutiert Trends und Probleme in den sozialen Medien und enthält Diskussionsanregungen und Aktivitäten für den Unterricht. Informieren Sie sich über Neuigkeiten , nach dem Vorbild von The Sift, ist ein kostenloser wöchentlicher Newsletter für die breite Öffentlichkeit.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die browserbasierte E-Learning-Plattform des News Literacy Project Checkologie , hilft Pädagogen, Schülern der Mittel- und Oberstufe beizubringen, glaubwürdige Informationen zu identifizieren, zuverlässige Quellen zu finden und zu wissen, was sie vertrauen, was sie verwerfen und was sie entlarven müssen.

Es gibt ihnen auch eine Wertschätzung der Bedeutung des Ersten Verfassungszusatzes und einer freien Presse. Checkology und alle Ressourcen und Programme von NLP sind kostenlos. Seit 2016 haben sich mehr als 37.000 Pädagogen in allen 50 Bundesstaaten, dem District of Columbia und mehr als 120 weiteren Ländern für die Nutzung der Plattform registriert. Seit August 2020 haben mehr als 3.000 Pädagogen und mehr als 125.000 Schüler Checkology aktiv genutzt.

Verdrehung der Worte von LeBron James, ein gefälschtes Saturn-Foto und andere Lektionen zur Nachrichtenkompetenz

Hier ist Material aus der Ausgabe von The Sift vom 18. Oktober:

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

NEU:Der virale Gerüchte-Rundown von The Sift ist jetzt auch ein Blog! Sie finden alle Gerüchte aus den diesjährigen Ausgaben – komplett mit filterbaren Tags, die Ihnen helfen, Beispiele nach Thema oder Gerüchtetyp zu finden – unter Gerüchte.newslit.org . Lass uns wissen was du denkst!

Grab tiefer:Nicht verpassen die unterrichtsfertige Ressource dieser Woche .

Beste Auswahl

1. Zwei Journalisten bekannt als Kreuzfahrer für die Meinungsfreiheit und die Mächtigen in pressefeindlichen Ländern zur Rechenschaft zu ziehen, haben den Friedensnobelpreis 2021 gewonnen. Das norwegische Nobelkomitee bemerkt in seiner Ankündigung, dass Maria Ressa von den Philippinen und Dmitry Muratov aus Russland „Vertreter aller Journalisten“ in einer Zeit seien, in der „Demokratie und Pressefreiheit immer widrigeren Bedingungen ausgesetzt sind“. Das Komitee ehrte Ressa, die CEO und Mitbegründerin von Rappler, einer unabhängigen Nachrichten-Website auf den Philippinen, für ihre Arbeit, „Machtmissbrauch, Gewaltanwendung und wachsenden Autoritarismus in ihrem Heimatland aufzudecken“ inmitten des Rodrigo Duterte-Regimes. Der Ausschuss hob auch die Bemühungen von Ressa und Rappler hervor, zu dokumentieren, „wie soziale Medien genutzt werden, um gefälschte Nachrichten zu verbreiten, Gegner zu belästigen und den öffentlichen Diskurs zu manipulieren“. Ressa teilt sich die Auszeichnung mit Muratov, einem Gründer und Chefredakteur der unabhängigen russischen Zeitung Novaya Gazeta. Laut dem Ausschuss haben die faktenbasierte Berichterstattung und die kritische Berichterstattung der Nachrichtenorganisation Kritiker dazu veranlasst, mit Belästigung und Gewalt zu reagieren. Seit ihrer Gründung im Jahr 1993 wurden sechs Journalisten der Nowaja Gaseta getötet.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Verwandt:

Grab tiefer:Verwenden dieses Denkblatt um den Schülern zu helfen, darüber nachzudenken, warum die Verleihung des Friedensnobelpreises an zwei Journalisten so wichtig ist.

2. Kürzlich Debatte über die eines ESPN-Reporters Entscheidung einen Story-Entwurf aus dem Jahr 2011 mit einer Quelle teilen vor Veröffentlichung und um Vorschläge und Zustimmung zu bitten, bietet wichtige Erkenntnisse über die Rolle journalistischer Standards bei der Wahrung der redaktionellen Unabhängigkeit. Journalisten allgemein Aussicht das Teilen unveröffentlichter Artikelentwürfe mit Quellen, sogar zur Überprüfung der Fakten, als schwerwiegender ethischer Fehler. Viele Redaktionen folgen ähnlichen Richtlinien wie in das Handbuch der New York Times zum ethischen Journalismus , die feststellt, dass Journalisten „die Nachrichten so unparteiisch wie möglich – „ohne Furcht oder Bevorzugung“ – berichten sollten, unabhängig von den beteiligten Interessen – einschließlich der Quellen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter
  • Diskutieren:In ein Statement , ESPN-Reporter Adam Schefter sagte, dass er die 'vollständige Geschichte aufgrund der Komplexität' des Themas im Voraus geteilt habe, und fügte hinzu: 'Es war ein Schritt zu weit und rückblickend hätte ich es nicht tun sollen.' Wie hätte Schefter die wichtigsten Fakten der Geschichte überprüfen können, ohne einen vollständigen Entwurf mit einer Quelle zu teilen? Wie könnte das Teilen des Entwurfs die Glaubwürdigkeit der Geschichte beeinträchtigen? Glauben Sie, dass Quellen versuchen würden, Informationen in einer Geschichte zu ändern, wenn sie die Möglichkeit dazu hätten? Warum ist es für Journalisten so wichtig, ihre redaktionelle Unabhängigkeit im Berichterstattungs- und Redaktionsprozess zu wahren?
  • Idee:Verbinden Sie sich als Klasse mit einem lokalen Journalisten über das kostenlose NLP Newsroom zu Classroom Freiwilligenverzeichnis für ihre Gedanken, wie Genauigkeit und redaktionelle Unabhängigkeit in Einklang gebracht werden können. Wie überprüfen sie Informationen aus Quellen, bei denen sie sich nicht sicher sind? Hat eine Quelle jemals darum gebeten, vor der Veröffentlichung eine vollständige Geschichte zu sehen? Wie haben sie auf die Anfrage reagiert? Fragen Sie nach den journalistischen Standards und der Ethik ihrer Redaktion.

3.Ein Start-up, das kreiert 22 fiktive TikTok-Persönlichkeiten mit fast 2 Millionen Followern und mehr als 280 Millionen Videoaufrufen sagt es, dass es die Leute nicht betrügen will. Einige Kritiker machen sich jedoch Sorgen über die ethischen Implikationen dieser Art von „FictionalTok“ Aktivität. Einige Charaktere interagieren mit Benutzern in Kommentaren, und das Unternehmen plant, Einnahmen durch Werbung, Merchandising und Tickets für Online-Events zu erzielen.

  • Diskutieren:Sind TikTok-Konten von Schauspielern, die Beiträge über das fiktive Leben teilen, unethisch, selbst wenn ihre Beiträge und Biografien als Fiktion gekennzeichnet sind? Was ist die Motivation, solche Konten zu erstellen? Denken Sie, dass die Unternehmen und Personen hinter fiktiven TikTok-Videos so transparent wie möglich sind? Warum ist diese Transparenz wichtig?

Verwandt:

Kicker

  • ZU erneuter Schub ist im Gange, um die Vielfalt in den Redaktionen zu untersuchen – aber Die Messung „wirklicher Fortschritte erweist sich als schwer fassbar“. Während einige Schilder auf die Impfung Rassenunterschied Verengung, a lernen fanden heraus, dass der Grund für die niedrigeren Impfraten unter schwarzen Amerikanern komplex ist – eine Kombination aus ungleichem Zugang, historisch verwurzeltem Misstrauen gegenüber Institutionen und weniger effektiven Maßnahmen von Technologieunternehmen.
  • „Letzte Woche heute Abend“-Moderator John Oliver vor kurzem gedrängt Social-Media-Plattformen, darunter WhatsApp und WeChat, „um etwas gegen alle Formen von Fehlinformationen zu unternehmen, egal ob auf Englisch oder nicht“, lenken die dringend benötigte Aufmerksamkeit auf Fehlinformationen unter Einwanderergemeinschaften. Neue Forschung schlägt vor dass auf die strengeren Richtlinien von YouTube in Bezug auf Wahlfälschungen bald ein deutlicher Rückgang der Fehlinformationen zu Wahlen auf Facebook und Twitter folgte, was den vernetzten Charakter von Social-Media-Plattformen hervorhebt.
  • Ein philippinischer Illustrator ist Comics verwenden um Menschen beizubringen, was zu tun ist, wenn sie im Internet falsche Informationen sehen. Und ein neues Spiel von Forschern der Penn State University namens „Kammerbrecher“ zielt darauf ab, Spielern zu helfen Informationsechokammern vermeiden .

Nein, das ist nicht Tom Cruise: „Deepfake“-Videos, falsche Bilder und Tweets – und andere Lektionen zur Nachrichtenkompetenz